Wolfgang-Borchert-Gymnasium Langenzenn
Naturwissenschaftlich-Technologisch und Sprachlich
Sportplatzstraße 2, 90579 Langenzenn
Telefon: 09101 904180 / Fax: 09101 9041821
email: verwaltung@wbg-lgz.de

2.Runde der Internationalen Chemie-Olympiade 2024

Internationale Chemie-Olympiade 2024 - 2.RundeNach dem erfolgreichen Bestehen der ersten Runde der 56. Internationalen Chemie-Olympiade (IChO) 2024, hat die Schülerin Uliana Mohylna aus der Klasse 11C auch mit Erfolg an der zweiten Runde IChO teilgenommen. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Zwar hat das Gesamtergebnis leider knapp nicht für die Qualifikation zur dritten Runde gereicht, nichtsdestotrotz ist diese Leistung wirklich bemerkenswert.

In der zweiten Runde dieses Wettbewerbs musste die Schülerin im Rahmen einer 180-minütigen Klausur zahlreiche anspruchsvolle Aufgaben, unter anderem zu den Themenbereichen „Industrielle Prozesse“, „Kunststoffe“ und „Säure-Base-Chemie“ bearbeiten, die stofflich weit über das Chemie-Wissen der 11. Jahrgangsstufe hinausgingen.

An der Internationalen Chemie-Olympiade können grundsätzlich alle interessierten Schülerinnen und Schüler nach Absprache mit ihrer Chemie-Lehrkraft oder Herrn Kroner teilnehmen. Informationen zum aktuellen Wettbewerb sind unter folgendem Link zu finden: https://www.scienceolympiaden.de/icho

Auch Uliana ist motiviert, erneut an der IChO teilzunehmen. Wir drücken auf jeden Fall die Daumen und wünschen viel Erfolg!

 

Exkursion zur PTB in Braunschweig

PTB in BraunschweigAm 23.2.2024 hatten alle Schülerinnen und Schüler der 11.Jahrgangsstufe die herausragende Gelegenheit die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig zu besuchen.

Die zweitägige Exkursion die im Rahmen des Lehrplans Physik der 11.Klasse durchgeführt wurde bot einen eindrucksvollen Einblick in das „Herz der deutschen Physik“. Die PTB ist das nationale (und weltweit zweitgrößte) Metrologieinstitut Deutschlands. Sie genießt mit ihren über 2000 Mitarbeiten höchstes Ansehen in der Forschung rund um Einheiten und das genaue Messen. Sie ist Dienstleisterin für Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft, denn in all diesen Bereichen sind zuverlässige Messungen essenziell.

Bekannt ist die PTB durch die Entwicklung und den Betrieb von Atomuhren mit denen die Zeit in Deutschland festgelegt und europaweit durch den Sender DCF77 für Funkuhren und über das Internet für alle Computer verteilt wird. Im Rahmen der Exkursion konnten die Schülerinnen und Schüler unter anderem diese Atomuhren sehen und ihre Funktionsweise kennenlernen.

Im Weiteren stellten Forscherinnen und Forscher der PTB in Führungen ihre jeweiligen Laboratorien und Arbeitsbereiche vor. So konnten die Schülerinnen und Schüler praktische Wissenschaft vor Ort erleben, wertvolle Einblicke in aktuelle Forschungen gewinnen und auch den Arbeitsalltag von Physikern kennenlernen bzw. sich mit diesen austauschen.

Internationale JuniorScienceOlympiade

Erfolgreich hat sich eine Schülerin der Klasse 9B den Aufgaben der 21. Internationalen JuniorScienceOlympiade gestellt.
Herzlichen Glückwunsch! Für die nächste Runde wünschen wir dir viel Erfolg und drücken die Daumen!

Die Internationalen JuniorScienceOlympiade vereint verschiedene Experimente, theoretische Aufgaben und Recherche aus den drei naturwissenschaftlichen Bereichen Biologie, Chemie und Physik. Insgesamt besteht der Wettbewerb aus vier Runden.

Bei der ersten Aufgabenrunde drehten sich zwei Aufgaben um das Thema „Gas“. So sollte nicht nur der Unterschied zwischen Sprudelwasser und Leitungswasser erforscht werden, sondern man konnte auch Hefe beim Arbeiten zusehen. Blaukrautsaft brachte dabei auch etwas Farbe in die Experimente.

An der Internationalen JuniorScienceOlympiade dürfen grundsätzlich alle Schülerinnen und Schüler bis 15 Jahren nach Absprache mit ihrer Lehrkraft teilnehmen. Die nächste Möglichkeit zur Teilnahme an diesem Wettbewerb ist im Herbst 2024. Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es hier:

https://www.scienceolympiaden.de/ijso

Sammelwochen des LBV und des BUND Naturschutzes im Jahr 2023

Im vergangenen Schuljahr unterstützen Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe bzw. der 6. Jahrgangsstufe die Sammelaktionen des BUND Naturschutzes bzw. des LBVs.

Dabei sammelten unsere Schülerinnen und Schüler insgesamt über 3500 Euro. Vielen Dank an alle fleißigen Sammlerinnen und Sammler sowie an alle Spenderinnen und Spender!

Die gesammelten Gelder fließen in die Naturschutzarbeit direkt vor unserer Haustüre und unterstützen somit unter anderem den Schutz stark bedrohter Tier- und Pflanzenarten.

Als Dankeschön erhielt auch dieses Mal wieder eine unserer Klassen für ihr tolles Sammelergebnis vom BUND Naturschutz im Sommer einen Ausflug in die Siegelsdorfer Strobelgrube. Im Mittelpunkt stand dabei die Untersuchung des Ökosystems „Gewässer“.

Experimente antworten

Experimente antwortenHerzlichen Glückwunsch an Emilia, Lucy und Matteo zur erfolgreichen Teilnahme an Runde I des Landeswettbewerbs „Experimente antworten“ im Schuljahr 2023/24.

Mit großem Engagement haben die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Wahlkurses „Mint Lab“ sich den Aufgaben der ersten Runde des Landeswettbewerbs „Experimente antworten“ gestellt. Zum Thema „It’s Party Time“ untersuchten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Softgetränke. So bestimmten sie nicht nur experimentell den Zuckergehalt verschiedener Säfte und Limonaden, sondern untersuchten auch, ab welcher Menge Zucker ein Getränk als süß empfunden wird. Sogar ein eigener Softdrink sollte im Rahmen der Wettbewerbsaufgaben entwickelt werden.

Emilia, Lucy und Matteo reichten ihre Dokumentationen ein und erhielten als Anerkennung für ihre Arbeit eine tolle Urkunde!

Weiterlesen

Viertklässler auf Geo-Zeitreise am WBG-Info-Abend

zeitreise1

Die Fachschaft Geographie hat in diesem Schuljahr erstmals am Info-Abend für die neuen Fünftklässler teilgenommen. 

Damit jeder den Weg zum Geographie-Raum finden konnte, führten T-Rex-Fußspuren die Besucher:innen zu D15. Bereits im Flur zeigte ein Zeitstrahl die Erdgeschichte – von der Entstehung der Erde bis heute. Dabei wurde deutlich, wie lange diese Geschichte schon geht und wie kurz wir Menschen im Verhältnis dazu erst auf der Erde leben. 

Weiterlesen

Internationale Chemie-Olympiade 2024

Internationale Chemie Olympiade 2024Die Schülerinnen Melina Kemnitzer und Uliana Mohylna aus der Klasse 11C haben erfolgreich an der ersten Runde der 56. Internationalen Chemie-Olympiade (IChO) 2024 teilgenommen.

Herzlichen Glückwunsch dazu!

In der ersten Runde dieses Wettbewerbs mussten die beiden Schülerinnen bereits am Ende der 10. Jahrgangsstufe zahlreiche anspruchsvolle Aufgaben zu den Themen „Organische Chemie“ und dem „Edelmetall Gold“ bearbeiten, die stofflich weit über das Chemie-Wissen der 10. Klasse hinausgingen.

Durch die erfolgreiche Teilnahme an der ersten Runde waren beide Schülerinnen automatisch für die zweite Runde der IChO qualifiziert, die in Form einer Klausur im Dezember 2023 stattgefunden hat. Das Ergebnis der zweiten Runde steht derzeit noch aus.

An der Internationalen Chemie-Olympiade können grundsätzlich alle interessierten Schülerinnen und Schüler nach Absprache mit ihrer Chemie-Lehrkraft oder Herrn Kroner teilnehmen. Weitere Informationen zum Wettbewerb sind unter folgendem Link zu finden: https://www.scienceolympiaden.de/icho

Vom Klassenzimmer ins Abenteuer: Unterwegs mit dem P-Seminar „Geotouren in und um Langenzenn – Erstellen eines Exkursionsführers“

Das Ziel des P-Seminars „Geotouren in und um Langenzenn – Erstellen eines Exkursionsführers“ unter der Leitung von Frau Poppe war es, Wandertage kreativer und lehrreicher zu gestalten. Dazu sollten Exkursionen geplant werden, die Unterrichtsinhalte außerhalb der Schule begreifbar, erlebbar und anschaulich machen. Am Ende sollte ein Führer mit allen geplanten Exkursionen und den dazugehörigen Materialien entstehen, um den Lehrkräften künftig Ideen für Exkursionen an die Hand zu geben und diese bei der Planung künftiger Unterrichtsgänge zu unterstützen.

Weiterlesen

Log in